Herzlich willkommen am Lehrstuhl für Medizingeschichte!

Der Lehrstuhl für Medizingeschichte ist Bestandteil des Instituts für Biomedizinische Ethik und Medizingeschichte der Universität Zürich. Er ist interdisziplinär ausgerichtet und beteiligt sich an der Forschung und Lehre in der Medizinischen und in der Philosophischen Fakultät.


Die Webseite des Lehrstuhls für Medizingeschichte findet sich neu unter http://www.ibme.uzh.ch/de/medizingeschichte. Der Betrieb von www.mhiz.uzh.ch wird im Laufe des Sommers 2016 eingestellt.


News

  • Janina Kehr will participate to the International Conference held at the Royal Society of Medicine (London), May 25-27, 2016.  

    Mehr...

  • Motivator-Preis des Historischen Seminars für eine Studentin der Medizingeschichte

    Mehr...

  • "The Precariousness of Public Health. On Tuberculosis Control in Contemporary France", by Janina Kehr.   Abstract: Through an ethnographic exploration of tuberculosis control in one of France’s poorest regions, Seine-Saint-Denis, I interrogate the relationships between public health planning and interventions in conditions of multiple precarity. I show that the encounter between the feasible and the fantastic in the realm of public health generates feelings of absurdity and futility among medical professionals, characteristic of disease control in the precarious present. Precarity is neither a social and economic condition per se, nor is the link between disease and precarity static. It is a dynamic process of political inclusions, exclusions, and inequalities, which differ substantially within the unequal spheres of precarious lives. The contradictions in tuberculosis control that I describe are thus not only characteristic of French public health but of global public health today, where illusions in disease control encounter the exclusionary realities of social life.   You can read the article on Medical Anthropology Website here .

    Mehr...

  • Wir gratulieren Frédéric Vagneron für die Auszeichnung seiner Dissertationsarbeit durch die Société Française d'Histoire de la Médicine (SFHM). Jedes Jahr zeichnet die SFHM zwei hervorragende Doktor- oder Masterarbeiten aus dem Bereich Medizingeschichte aus. 2015 ging der Preis an Frédéric Vagneron für seine Dissertation: Aux frontières de la maladie : l'histoire de la grippe pandémique en France (1889-1919), Referent: Patrice  Bourdelais, EHESS, Paris 2015. http://www.biusante.parisdescartes.fr/sfhm/prix.htm

    Mehr...

  • Prof. Dr. Flurin Condrau im Gespräch auf Radio SRF 1 aus Anlass des 75-jährigen Jubiläums der ersten Behandlung mit Penicillin.

    Mehr...

  • Das Programm des Forschungskolloquiums im Frühjahrssemester 2016.

    Mehr...